Denn die Erde wird erfüllt werden von der Erkenntnis der Herrlichkeit des HERRN, gleichwie die Wasser den Meeresgrund bedecken. (Hab 2,14)

Die Fakten (es ist nicht ungewöhnlich, dass selbst diese geleugnet werden):

Das Corona-Virus ist heute ansteckender denn jemals zuvor.

Die heute zugelassenen Impfstoffe sind nur durch eine verkürzte Prüfung gegangen. Daher können nicht alle potentiellen Risiken ausgeschlossen werden. Die Wahrscheinlichkeit für bisher unerkannte Nebenwirkungen könnte daher höher sein, als bei den langjährig bekannten Impfstoffen gegen andere Krankheiten. Wer sich impfen lässt, braucht also eventuell tatsächlich etwas mehr Gottvertrauen als bei anderen Medikationen.

Neueste Beobachtungen legen den Verdacht nahe, dass die Impfstoffe gegen die Delta-Variante des Virus nicht so wirksam sind wie erhofft. Trotzdem ist jedes von ihnen immer noch wirksamer als alle anderen bisher üblichen Schutzmaßnahmen zusammen.

Während die Entwicklung wirksamer Impfstoffe sonst viele Jahre, manchmal Jahrzehnte dauert, stehen uns diese hochwirksamen Mittel bereits ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie zur Verfügung. Man kann diesen Erfolg der Naturwissenschaft also durchaus als Wunder bezeichnen.

Und jetzt stellen sich klerikale Schwätzer hin und sagen: „Lasst euch nicht impfen. Wenn ihr glaubt, wird Gott euch schützen!“ Das sind die Worte, die sie verwenden, doch tatsächlich sagen sie: „Dieses Wunder ist uns nicht gut genug, Gott! Wir fordern von dir, dass du uns persönlich durch deine überirdische Allmacht schützt.“

Wer seid ihr, dass ihr Forderungen an Gott stellt!?

Matthäus 4, 9 – 12:

„Und er [der Teufel] führte ihn nach Jerusalem und stellte ihn auf die Zinne des Tempels und sprach zu ihm: Wenn du der Sohn Gottes bist, so stürze dich von hier hinab; denn es steht geschrieben: »Er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben, dass sie dich behüten, und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.« Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Es ist gesagt: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen!«“

Zu allen Zeiten traten Menschen in Propheten- und Priestertracht auf und brachten Kinder Gottes durch ihre Versuchungen und Lügen zu Fall. Darum: Wenn ihr einem dieser Wölfe im Schafspelz begegnet, sei es in der Welt oder in sozialen Netzwerken – LAUFT!

In sozialen Netzwerken teilen:
Pin It
JSN Epic is designed by JoomlaShine.com