Denn die Erde wird erfüllt werden von der Erkenntnis der Herrlichkeit des HERRN, gleichwie die Wasser den Meeresgrund bedecken. (Hab 2,14)

Die Gemeinde ist wichtig! Jesus wusste genau, wie wichtig die Kirche für die Menschen sein würde – auch wenn er sich unter „Kirche“ sicher was anderes vorgestellt hat, als das was wir heute unter diesem Namen erleben.

Wie wichtig sie ist, das hat mir Papa heute mal wieder im Bibelkreis vorgeführt. Während die Anwesenden über ihre Erlebnisse mit diesem Gott schilderten, führte er mir den letzten Sonntag nochmal vor Augen. Während ich redete und zuhörte, fügte Gott mir ein Bild aus diesen flüchtigen Eindrücken des letzten Sonntags zusammen:

Es war ein „müder Sonntag“. Ich wurde morgens nur schwer wach und bin dann auch am Nachmittag mal für anderthalb bis zwei Stündchen weggedöst. Als ich gegen 18 Uhr wieder wach wurde, hatte ich eigentlich überhaupt keine Lust mehr, diese Homepage hier mit Texten für die nächste Woche zu füttern. Da mir aber klar war, dass ich das Projekt wohl über kurz oder lang fallen lassen würde, wenn ich mich jetzt nicht zwinge was zu schreiben, quälte ich mich an den PC und fing an. Anderthalb Stunden später wollte ich unbedingt Terra X sehen. Keine Lust und Zeitdruck – ganz schlechte Bedingungen, hoffentlich merkt man das den Texten nicht zu sehr an.

Doch Papa hatte wie es schien Verständnis; ich kam relativ locker durch die Texte und war tatsächlich Schlag 19.30 Uhr fertig mit allen Texten bis 22.9. Doch dann, grade als ich den PC ausmachen wollte, begann Papa etwas lauter zu reden. Plötzlich kamen zwei unerwartete neue Gedanken ins Spiel, die ich hier natürlich nicht spoilern werde – sie stehen im Text für Freitag und Samstag, so lange müsst ihr euch gedulden.

Von Terra X habe ich dann nur das letzte Drittel gesehen. Am Sonntag habe ich das nicht weiter beachtet. Mit dem, was ich heute von meinen Freunden gehört habe, komme ich zu dem Schluss, hier in einer Situation in der ich das gar nicht beachtet hatte, live erlebt zu haben, wie Gott (auch) regiert. Manchmal gibt er dir auch nach, macht es dir einfach um dich bei der Stange zu halten. Er liefert, worum du ihn bittest und liefert dann aber ungefragt mehr. Ja, Gott macht dir Angebote, dieser große, allmächtige Gott umgarnt dich und gibt sich alle Mühe, dich immer wieder zu überreden. Er hat Freude daran, sich selbst klein zu machen und sich in dein Leben zu schleichen, wenn du nicht damit rechnest. Er hat mir heute über den Bibelkreis klar gemacht, dass ich dann nicht in der Lage bin abzulehnen. Und ich bin froh darüber!

Wie regiert also Gott? Ich erinnere mich an das „Gleichnis vom Stein“, das ich hier irgendwo in der Rubrik „Gott und ich“ veröffentlicht habe. Ich bin dieser Stein. Du bist dieser Stein. Wenn Gott dich einmal aufgehoben hat, wird er dich nicht mehr aus der Hand geben. Er wird dich bearbeiten bis das passt und es wird passen! Lass dich nicht verwirren, wenn du seine Hand mal eine Zeitlang nicht spürst. Du bist in seiner Hand und du bleibst in seiner Hand.

In sozialen Netzwerken teilen:
Pin It

Was ich noch sagen wollte ...

Fragen, Anmerkungen oder Kommentare dazu? Benutze einfach das nachfolgende Formular. Wenn du eine Antwort von mir haben möchtest, ist es sinnvoll eine gültige E-Mail Adresse von dir anzugeben und die Regeln der Höflichkeit zu beachten. Letzteres ist immer sinnvoll!

  

Datenschutzhinweis: Alle von dir eingegebenen Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme genutzt. Es wird eine Email mit allen gemachten Eingaben erstellt und an mich geschickt. Die Daten werden sonst nirgendwo gespeichert und auch nicht an Dritte weitergegeben.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com