Denn die Erde wird erfüllt werden von der Erkenntnis der Herrlichkeit des HERRN, gleichwie die Wasser den Meeresgrund bedecken. (Hab 2,14)

Christen sind – wie Jesus – für die Welt gestorben. Sie haben ein neues Leben erhalten bei Gott; entsprechend soll ihr Streben auf die himmlischen Schätze, ihr Erbe, ausgerichtet sein.

Dies gelingt aber nur, wenn wir „den alten Menschen“ ganz ausziehen, das heißt, die weltlichen Einstellungen wie Unmoral, Neid, Habsucht hinter uns lassen. Paulus brandmarkt Habsucht als Götzendienst, weil die den Besitz von weltlichen Dingen über Gott stellt. Ohne diese Einstellungen finden natürlich auch üblichen Verhaltensweisen wie Lüge, Zorn, Bosheit keinen Raum mehr. Die Gläubigen bilden eine Einheit mit Christus, damit sind auch die weltlichen Grenzen und (nationale, soziale, ethnische) Herkunft der Menschen ohne Bedeutung.

Kolosser 3, 1-11 >>

In sozialen Netzwerken teilen:
Pin It

Was ich noch sagen wollte ...

Fragen, Anmerkungen oder Kommentare dazu? Benutze einfach das nachfolgende Formular. Wenn du eine Antwort von mir haben möchtest, ist es sinnvoll eine gültige E-Mail Adresse von dir anzugeben und die Regeln der Höflichkeit zu beachten. Letzteres ist immer sinnvoll!

  

Datenschutzhinweis: Alle von dir eingegebenen Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme genutzt. Es wird eine Email mit allen gemachten Eingaben erstellt und an mich geschickt. Die Daten werden sonst nirgendwo gespeichert und auch nicht an Dritte weitergegeben.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com