Denn die Erde wird erfüllt werden von der Erkenntnis der Herrlichkeit des HERRN, gleichwie die Wasser den Meeresgrund bedecken. (Hab 2,14)

Prediger

Wie ich schon in den Vorbemerkungen zu Prediger sagte, ich bin nicht sicher ob Prediger jemals als eigenständiges Buch in der Bibel gedacht war. Die Gewohnheit der Bibelredaktion die Bücher des Buches nach der griechischen Tradition in Kapitel aufzuteilen, erscheint mir hier aber völlig fehl am Platze. Daher bespreche ich Prediger in einem Rutsch.

Der Prediger schaut auf ein gelebtes Leben zurück, begutachtet und bewertet alle seine Beobachtungen und die daraus gewonnen Erkenntnisse – man nennt dies Weisheit. Die Erkenntnis Gottes lässt er aber außenvor. Salomo benutzt hier das Wort „Prediger“ also nicht im religiösen Sinne. Er verkündet der Öffentlichkeit nicht das Wort Gottes, sondern lediglich seine Erkenntnisse über den Lauf der Welt und des Lebens.

Der Prediger, der Autor dieses Buches, sagt über sich, er sei weise, wäre König von Israel gewesen und sei ein Sohn Davids. Daher wird dieses Buch heute Salomo zugeschrieben.

Nach Lektüre bin ich mir dessen nicht so sicher. Ich weiß nicht, ob ein König voll Weisheit und Erkenntnis dieses Buch geschrieben hätte – oder falls doch, auch Salomo war letztendlich nur ein Mensch, ob er es wirklich als eigenständiges Buch in der Bibel hätte haben wollen.

Doch das Buch Prediger ist ein weiterer Beweis dafür wie offen und ehrlich die Bibel ist. Sie lässt nichts weg auf dem Weg der Juden mit ihrem Gott.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com